Seien Sie in diesem Jahr dabei!

Der nächste Karrieretag Buch und Medien findet am 22. März 2019 auf der Leipziger Buchmesse in Halle 5 im Fachforum 1 (E600) und Fachforum 2 (F600) statt.

Wir freuen uns auf Sie.

Programm:

Fachforum 1 (Halle 5, Stand E/F600

10:30 Uhr: Book Slam: Warum ich das Bloggen liebe

Julia Krüger (The Book Dynasty)

 

11:00 Uhr: Künstliche Intelligenz steuert Bücherregale: Wie arbeiten Buchhändler-Azubis im Jahr 2030?

Wir wagen einen Blick in die Zukunft: Die Digitalisierung ist noch etwas weiter vorangeschritten, neue Technologien und Künstliche Intelligenz gehören zum Alltag. Wie sehen Buchhandlungen im Jahr 2030 aus? Wie liest und konsumiert der Kunde? Was bedeutet die Veränderungen für die Ausbildung im Buchhandel?

Daniel Rieger (Leitung B2B, Westermann-Gruppe)

Stephanie Lange (Vertriebsberatung & Coaching)

Sarah Backfisch (Auszubildende, Reinhold Gondrom GmbH)

Moderation: Monika Kolb (Bildungsdirektorin Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Geschäftsführung mediacampus frankfurt)

12:00 Uhr: Do's and Dont's bei Bewerbungen

Der erste Eindruck bleibt: Das macht Bewerbung und Vorstellungsgespräche aufregend, spannend und wichtig. Experten und Personalchefs zeigen Tipps und Tricks für Ihre nächste Bewerbung – und erläutern, wie sie arbeiten.

Antje Iser (Beratung und Verkauf, Schweitzer Fachinformationen)

Thomas Wendt (Head of HR- New Media Print National, Axel Springer Verlag)

Moderation: Anna-Lena Wingerter (Referentin Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit, mediacampus frankfurt)

13:00 Uhr: Covergestaltung, Satz und Illustrationen - Was kann ich mit Bildern, Fotos und Grafiken in der Buchbranche machen?

Bücher bestehen nicht nur aus Texten. In bilddominierten Zeiten spielt das Layout eine immer wichtigere Rolle – und entsprechend nimmt die Bedeutung der Berufe in diesem Bereich zu. Die Runde gibt Einblicke und zeigt Möglichkeiten auf.

Kerstin Schürmann (formlabor)

Sybille Hein (Illustratorin)

Moderation: Stefan Hauck (Redakteur, Börsenblatt)

14:00 Uhr: Generationen-Talk - die Mischung macht's - Was bedeutet der Generationen-Mix für die Buchbranche und wie profitiert der Nachwuchs davon?

Generation X, Millenials, Baby-Boomer: Immer häufiger begegnen uns solche Begriffe. Aber was hat all das mit unserer Arbeitswelt zu tun, und wie wichtig ist es, welcher Generation jemand angehört? Und vor allem: Wie können wir voneinander lernen und profitieren?

Armin Hoferer (Trainer und Coach)

Jennifer Jäger (Lektorin, Droemer Knaur)

Ursula Rosengart (Geschäftsführung, Gabal Verlag)

Moderation: Judith Hoffmann (Leitung Weiterbildung und Projekte, mediacampus frankfurt)

15:00 Uhr: Booktuber, Blogger, Influencer - Welche Möglichkeiten bietet Social Media in der Branche?

Ein SUB ist ein Stapel ungelesener Bücher, das Shelfie ist ein Selfie vom eigenen Bücherregal: Die Social-Media-Welt der Buchbranche hat bereits ihre eigenen Vokabeln. Aber wie agieren Booktuber, Bookstagramer und Blogger in der Buchbranche und welche Rolle spielen sie? Die Runde zeigt, welche Karrieremöglichkeiten Social Media in der Buchbranche bietet.

Tami Fischer (tami)

Julia Lotz (Miss Foxy Reads)

Jessica Sieb (Witcherybooks)

Moderation: Elena Appel (Referentin Berufsbildung, Börsenverein des Deutschen Buchhandels)

16:00 Uhr: Qualität zahlt sich aus: Die Jungen Verlagsmenschen verleihen die Gütesiegel für gute Volontariate

Moderation: Kim-Marie Philipp (Junge Verlagsmenschen), Selina Reimer (Junge Verlagsmenschen)

 

Fachforum 2 (Halle 5, Stand E/F600)

10:30 Uhr: Mentoring-Programme in der Buchbranche

Die Bücherfrauen, das Nachwuchsparlament des Börsenvereins und nun auch die jungen Verlagsmenschen sorgen mit ihren Mentoring-Programmen für einen Austausch zwischen Branchenprofis und Nachwuchs. In der halben Stunde zeigen wir den persönlichen Nutzen, Mehrwerte und wie ein solches Programm abläuft.

Jana Rahders (Junge Verlagsmenschen)

Meiken Endruweit (Bücherfrauen)

Elena Appel (Börsenverein des Deutschen Buchhandels)

Moderation: Stefan Hauck (Redakteur, Börsenblatt)

11:00 Uhr: Kompetenz-Check - Was braucht die Buchbranche?

Die Buchbranche wird immer vielfältiger: Unterschiedliche Einflussfaktoren sorgen dafür, dass sich Berufsprofile und Anforderungen wandeln. Welche neuen Jobs gibt es? Welche Talente werden gesucht? Wie kann man Fuß fassen? Und braucht es andere Aus- und Fortbildungen?

Ingrid Abeln (Leitung Aus-und Weiterbildung, Osiander),

Nadja Kneissler (Verlagsleitung Buch, Delius Klasing Verlag),

Moderation: Stefan Hauck (Redakteur, Börsenblatt)

 12:00 Uhr: Ist der Weg das Ziel? Branchenexperten berichten von ihrem Karriereweg

Es gibt höchst unterschiedliche Wege ins Berufsleben, mit ungeplanten Seitenwegen und Überraschungen. Die Podiumsdiskussion zeigt mit Beispielen aus unterschiedlichen Verlagsbereichen, welche „Karrierewege“ wohin führen und gibt Einblicke in den beruflichen Alltag.

Katrin Hogrebe (Presseleitung, Carlsen Verlag)

Anica Jonas (Vertriebsleiterin, Kampa Verlag)

Astrid Böhmisch (Head of Marketing, Piper Verlag)

Moderation: Stefan Hauck (Redakteur, Börsenblatt)

13:00 Uhr: Passe ich überhaupt ins Lektorat?

Die Liebe zur Literatur ist traditionell groß und weit verbreitet, aber was sind die Aufgaben und die Kernfähigkeiten des Lektors?

Alle Aufgabenbereiche des Verlagslektors werden vorgestellt. Doch im Umgang mit Text und Autor wird der Beruf des Lektors zur Berufung. Was ist das für ein ungleiches Paar, der Autor und sein Lektor? Wie gehe ich mit Unsicherheit und Zweifel um? Was weiß ich, was nicht? Worum geht es in der Texteinschätzung? Wo greife ich ein, wo nicht? Was ist lernbar, was nicht? Ein Vortrag mit Raum für Fragen.

Christiane Schmidt (freie Lektorin)

14:00 Uhr: Der Leser – Die Zukunft – Das Buch.

Erkenntnisse und Auswirkungen für den Nachwuchs in der Buchbranche

 »Oh Käufer, where art thou?« 6,1 Millionen Buchkäufer gingen dem Buchhandel laut der aktuell vieldiskutierten Studie „Buchkäufer-quo vadis?“ des Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der GfK in den letzten 6 Jahren verloren. Bücher scheinen quer durch alle Schichten und Altersgruppen an Attraktivität verloren zu haben. Viel lieber nehmen die Menschen das breite und vielfältige Angebot des Internets im Entertainmentbereich wie Streamingportale, Games und Musik war. Das ständige „online – sein“ via Smartphone und veränderte Bedingungen im (Arbeits-) Alltag werden u.a. als Gründe genannt, die dem Lesen entgegenstehen. Welche Auswirkungen haben sinkende Käufer- und Leserzahlen für den Nachwuchs in der Buchbranche? Wie müssen zukünftig Bücher produziert, vertrieben und vermarktet werden, damit sie wieder ihre Leserschaft erreichen? Und wie sieht diese Leserschaft aus?

Jana Lippmann (Leitung Marktforschung, Börsenverein des Deutschen Buchhandels) Stephanie Lange (Vertriebsberatung & Coaching)

Steffen Meier (Digital Publishing Report)

Volker Oppmann (mojoreads)

Veranstalter: Studierende am Zentrum für Buchwissenschaft der LMU München & Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Geschäftsstelle der Fachausschüsse 

 

Die Recruiting-Gespräche "Unter vier Augen"

  • 11 - 16 Uhr: Unter vier Augen - Mit Unternehmen an einem Tisch. Bewerbungsunterlagen einsenden, sich direkt vorstellen und über konkrete Karrieremöglichkeiten reden.

Wie bewerben? Füllen Sie das Anmeldeformular, welches Sie hier auf der Seite finden, aus und fügen diesem ein kurzes Motivationsschreiben (max. 2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) sowie Ihren Lebenslauf bei. Diese Unterlagen senden Sie bitte gesammelt bis zum 05.03.2019 als pdf an berufsbildung@boev.de.

Wie geht es weiter?

Die von den Bewerber/innen eingesandten Unterlagen werden an die teilnehmenden Unternehmen weitergeleitet. Diese treffen dann eine Auswahl, mit welchen Bewerber/innen sie Gespräche führen möchten. Über den Ausgang dieses Verfahrens werden Sie per Mail informiert.